unabhängiger  Versicherungsmakler
seit 1984  ***  ab 2022 in Liquidation (i.L.)

Pflegeversicherung


Pflegebedürftigkeit ist nun wirklich kein Thema, mit dem man sich gern beschäftigt. Je älter man ist, je bedrohlicher erscheint einem die Vorstellung, von anderen Menschen abhängig zu sein. Wenn schon Pflegefall, dann ist Versorgung zu Hause bestimmt das geringere Übel. Leider scheitert diese Möglichkeit häufig an den finanziellen Möglichkeiten.


Ob gesetzliche oder Private Pflegeversicherung, die Leistungen sind identisch, da die Beträge in Sozialgesetzbuch festgeschrieben sind. An den monatlichen Beträgen ist schon erkennbar, das es sich lediglich um eine Grundversorgung handeln kann. Zusätzliche Aufwendungen von monatlich 1.500 bis 2.000 Euro sind fast die Regel.
Um diese Lücke zu schließen müssen Sie Ihr sauer erspartes Vermögen einsetzen, bei Ihren Angehörigen anklopfen oder beim Sozialamt anfragen. -  Ideal wäre, bei Zeiten eine Pflegezusatzversicherung abzuschließen  -


Pflegezusatzversicherungen gibt es als Pflegetagegeld, Pflegekosten, Pflegerente oder PflegeBahr. Sie soll nicht viel Kosten, aber umfangreiche Leistungen beinhalten und damit haben wir jetzt ein Problem, was aber mit einiger Kreativität lösbar ist. Nehmen wir Frau Weber, eine 55jährige Frau, die maximal 100 Euro monatlich anlegen möchte. Hier könnte folgende Konstellation recht interessant sein:

Baustein 1  - Pflegekostenversicherung

Erhöhung der gesetzlichen Leistung um 50% Prozent, schon ab Pflegegrad 1. Einfach und unkompliziert als optimale Ergänzung.
Zum Beispiel bei Pflegegrad 3 bekämen Sie bei häuslicher Pflege einen Zuschuss von 649 Euro.
Frau Weber zahlt für diese Leistung noch nicht einmal 50 Euro im Monat.

Baustein 2  - Anlage bei Thamm & Partner  (siehe Kapitalanlage)

Mit 50 Euro monatlich beteiligt sich Frau Weber bei Thamm & Partner. Nach gut zehn Jahren hat Sie inclusive Steuerrückerstattung und der voraussichtlicher Kapitalauszahlung rund 10.000 Euro zur Verfügung.
Mit diesem Betrag finanziert Frau Weber bis zu Ihrem 80 Lebensjahr Ihre Pflegekostenversicherung. 

Wann darf ich Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept für die Pflegezusatzversicherung rechnen?  - Rufen Sie mich an -